Freitag, 21. Oktober 2016

Buchmesse - ein erstes Highlight

Am Mittwoch unternahmen wir - ganz spontan - einen Ausflug in die große Stadt.
Ich hatte nämlich bei Recherchen über Autoren die auf der Frankfurter Buchmesse
anwesend sind die Ankündigung einer Lesung bei Hugendubel gesehen.
Um 11.30 Uhr sollte dort Ingo Siegner erzählen und anschließend Bücher signieren.

Und da die "Drache Kokosnuss" Bücher zu unseren erklärten Lieblingsbüchern 
gehören machten wir uns um 10.40 Uhr auf den Weg. Zeitlich könnte es knapp
werden, aber ich hatte die Vorankündigung erst um 10.30 Uhr gelesen.

Auf dem Weg in die große Stadt

Bei Hugendubel angekommen flitzten wir natürlich zuerst in die Kinderbuch Abteilung.
Ingo Siegner fanden wir dort nicht aber dafür ziemlich schnell dieses Plakat:

Plakat bei Hugendubel
Also schnell in den ersten Stock und da sahen wir ihn (und viele Kinder und Erwachsene).
Die Kleine Lady fand noch einen Sitzplatz, der beste Ehemann der Welt und ich standen
hinter den Stuhlreihen.

Und Siegner erzählte ganz mitreißend die Geschichte wie der kleine Drache Kokosnuss
aus dem Ei geschlüpft ist und zeichnete dazu die Bilder. (Beides kann er übrigens ganz
klasse. Wir - sowohl die Erwachsenen als auch die Kinder - mussten oft lauthals lachen).


Kokosnuss schlüpft aus dem Ei


Man merkt ihm an dass ihm das alles auch viel Spaß macht
Im Anschluss daran lässt sich die Kleine Lady noch ihr mitgebrachtes Buch signieren und
Ingo Siegner schüttelt sogar ihrem Plüsch Kokosnuss die Pfote :-)

Die Kleine Lady lässt sich ihr Buch signieren
Dann gibt es noch ein Foto mit dem ebenfalls anwesenden (leider stummen, da erkältet)
Drachen Kokosnuss.

Kokosnuss und die Kleine Lady
Zum Abschluss kauften wir noch das letzte der Kleinen Lady noch Fehlende Kokosnuss Buch
und dann ging es gut gelaunt wieder nach Hause. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen