Samstag, 10. September 2016

Backe, backe, Bagel

Bagels (diese kleinen, runden Teilchen mit einem Loch in der Mitte)
wollte ich schon immer mal machen.

Die Variante mit Haferflocken (Rezept stand mal hinten auf einer Haferflockentüte drauf)
hatte ich schon mal gebacken, diese waren auch sehr lecker, aber dieses Mal sollte es halt
ein "richtiges" Bagels Rezept sein.

Bei Chefkoch wurde ich fündig, die Zutaten waren alle im Haus und so legte ich los.

Heraus kamen 12 lecker duftende Teilchen die sehr gut schmeckten.

Fazit: Werden wieder gebacken.

Omas Kochtopf in dem alles (!) anbrennt.
Ideal allerdings zum Klöße machen (und jetzt auch zum Bagels kochen)

Bagels geformt, noch nicht gekocht

Bagels gebacken (das nächste Mal vielleicht doch mit Eiweiß bepinseln
und ein Schälchen Wasser mit in den Ofen stellen)

Bagels am nächsten Morgen, getoastet und mit Marmelade
bestrichen auf dem Schlumpel Tablett

Bagels, gut verpackt als Essen für den besten Ehemann der Welt

Bagels, belegt mit Remouladensauce, Schinken und Gouda


Bagels, bereit zum Einfrieren





Rezept Bagels

330 ml lauwarme Milch                      mit
1 1/4 Päckchen    Trockenhefe            und
1 Tl                      Zucker                     verrühren und 3 Minuten stehen lassen

600 g                    Mehl
50 g                      Butter                     (zerlassen und etwas abgekühlt)
1 1/2 Tl                Salz                         und
2                           Eier                         dazugeben

Zu einem lockeren Teig verkneten. (Ich musste noch etwas Mehl dazugeben weil mein Teig
etwas klebrig war.).
Den Teig an einem warmen Ort abgedeckt 1 Stunde gehen lassen.
12 kleine Brötchen formen und in die Mitte ein Loch machen (Kochlöffel oder Finger).
Die Bagels nochmal zugedeckt 10 Minuten gehen lassen.

In einem Kochtopf 4 Liter Wasser erhitzen. Wenn es kocht, 2 EL Zucker dazugeben und
3 Bagels hineingeben. (Hitze reduzieren, das Wasser soll nur noch köcheln!) Wenn der
dritte Bagel im Wasser ist, alle drei umdrehen und 3 Minuten köcheln lassen. Nochmal
umdrehen, herausholen, abtropfen lassen und ab auf ein, mit Backpapier ausgelegtes, Backblech.

Wenn alle Bagel gekocht sind, das Backblech abdecken und die Teilchen nochmal
5 Minuten ruhen lassen.

Im vorgeheizten Ofen bei 180° Umluft 25 Minuten backen.

Die Bagels können eingefroren werden und tiefgefroren in den Toaster gesteckt und
aufgetoastet werden. Laut dem besten Ehemann der Welt schmecken sie dann
genauso lecker wie frisch gebacken.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen