Samstag, 27. Juni 2015

Monet

Es war laut, es war voll, es war einfach fantastisch.

Diese Farben, dieses Licht dass die Maler eingefangen haben - wir waren bezaubert von
diesen Meisterwerken. Ich bin sehr froh dass wir es - quasi auf den letzten Drücker noch
geschafft haben, die Ausstellung zu besuchen.




                                               
                                                Oben links: Das Plakat das am Zaun hängt
                                                Oben rechts: Der Eingang
                                                Unten links:  Eintrittskarte, Flyer und der kleine 
                                                                      Aussstellungskatalog
                                                Unten rechts: Das Städel
                                           





                                              
                                               Oben: Der eiserne Steg
                                               Unten links: Eintrittskarte und Flyer
                                               Unten links: Der kleine Ausstellungskatalog



Die kleine Lady trotz ihrer erst sechs Jahre mitzunehmen war eine gute Entscheidung.
Trotz des großen Andrangs hielt sie sehr konzentriert eine Stunde durch. Dann wurde
sie durch die ganzen neuen Eindrücke doch ziemlich müde. Sie hatte dann die Wahl 
sich auf die überall herumstehenden Bänke zu setzten oder auf Mamas Arm weiter 
mitzuschlendern. Meist entschloss sie sich für letzteres :-) Nach zwei Stunden hatten
wir dann alles gesehen und beschlossen wieder an die frische Luft zu gehen. (Wobei 
"frische Luft" hier relativ war - draußen war es auch total schwül.)


Wir flanierten also das Museumsufer zurück in Richtung Parkhaus und stolperten
am Museum für Kommunikation (früher Postmuseum) über eine richtige, echte, alte
Telefonzelle. Da mussten wir natürlich gleich 30 Cent investieren (kostete das damals
nicht 20 Pfennig ?) damit die kleine Lady ihren Opa anrufen konnte.







Es war ein wunderschöner Ausflug :-)
Und was ich jederzeit wieder machen würde ist, die Tickets online zu bestellen.
So kann man nämlich einfach an der ganzen Warteschlagne vorbeihuschen.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen